Sportlehrer, Trainer oder engagierte Eltern kennen das Szenario: Die Leibchen aus der Sporthalle oder vom Sportplatz müssen gewaschen werden, da diese dreckig sind oder bereits anfangen zu riechen. In der Regel kann man alle Leibchen einer Mannschaft in einer Waschmaschine waschen und anschließend trocknen.

Wie sind Leibchen zu pflegen?

Leibchen bestehen meistens aus 100% Polyester, sind reißfest und atmungsaktiv. Dadurch nehmen die Trainingsleibchen auch wenig Schweiß auf.

Leibchen kann man einfach in der Waschmaschine waschen. Bis zu 60°C sollten diese aushalten, ein Conditioner oder Weichspüler ist dabei nicht notwendig. Es gibt spezielle Sportwaschmittel um Schweiß herauszuwaschen, diese können sinnvoll sein, ein normales Waschmittel reicht in der Regel jedoch aus.

Eine umweltbewusstere Möglichkeit wäre das Verwenden von Zitronensäure, in welche die Leibchen vor dem Waschen in einer leichten Säure eingewicht werden. Dadurch werden sehr viele Bakterien und der Geruch frühzeitig entfernt.

Leibchenbedruckung beachten

Leibchen oder auch Trikots im Sport weisen häufig eine Bedruckung oder auch Beschriftung auf. Dies ist in Forme einer Zahl oder ggf. auch ein Firmenlogo bzw. das Logo des Vereins. Was sollte man bei einer Beschriftung beachten? Es gibt unterschiedliche Arten von Beschriftung – Flockdruck, oder auch glänzende und matte Folien. Damit sich diese nicht wieder zu schnell vom Trickot ablösen, sollte die Beschriftung möglichst nach innen gedreht werden, wenn die Leibchen oder Trikots gewaschen werden. Dadurch wird die Bedruckung weniger der Reibung durch die Waschmaschine ausgesetzt und hält länger.

Leibchen trocknen

Die Leibchen trocknen sehr schnell, daher sollten Sie nicht im Trockner getrocknet werden sondern eher auf der Wäscheleine. Sofern keine Wäscheleine vorhanden ist, reicht ein Antrocknen oder eine sehr niedrige Temperatur im Trockner aus. Für detaillierte Pflegehinweise achten Sie auf das Zettelchen im Kleidungsstück. Durch das Material Polyester ist ein Trocknen im Trocker zwar möglich, es kann jedoch zu einer leichten elektrostatischen Aufladung kommen. Man kennt dies bspw. wenn man ein leises Knistern hört beim aneinanderreiben der Leibchen.

Farbe ausgewaschen?

In der Regel sind die Fasern der Polyester Hemden sehr stark und waschen sich nur sehr sehr langsam bei hohen Temperaturen raus. Sollte dies tatsächlich einmal der Fall sein, so haben die Leibchen in der Regel noch eine Restfarbe welche eine Zuordnung weiterhin möglich machen. Hierbei kann es ebenfalls hilfreich sein, stark färbende Kleidungsstücke mit den Leibchen zusammen zu waschen. Alternativ gibt es eine Reihe von Hausfrauentipps, welche dies bspw. mit Milch, Pfeffer, Kaffee oder Alternativen schaffen sollen.

Mehr zu Trainingsleibchen im Sport finden Sie hier

Leibchen richtig aufbewahren

Auch ein richtiges Aufbewahren führt zu einer besseren Hygiene von Leibchen. So kann bspw. Staunässe zu unangenehmen Gerüchen führen und Luft bereits einen Großteil für eine bessere Aufbewahrung beitragen.

Lesen Sie mehr zu möglichen Lagerungen von Leibchen

Diese Informationen waren für Sie hilfreich? Dann bewerten Sie diese Seite:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...